Wenn

Wenn…

die laute Welt verstummt

ich mich einfach treiben lassen kann

das Rauschen der Wellen zur Sinfonie wird

ich das Kreischen der Möwen als Gesang wahrnehme

ich dem Aneinanderreiben von Muscheln und Steinen lausche

mir die steife Brise als Rückenwind Richtung Wasser dient

Sekunden zu Minuten, Minuten zu Stunden werden

der Sand in den Schuhen ein Kribbeln erzeugt

der Horizont endlos erscheint

dann weiß ich:

ich bin am Meer

© Thomas Klukas, 2020

11 Replies to “Wenn”

    1. Sehr gerne… habe ich die Zeit vergessen und festgehalten – sehr gerne habe ich diese Ein- und Ausblicke, hoffentlich eindrucksvoll, mit Euch geteilt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: